Was ist Crossboule?

Crossboule lehnt sich an die uralten Kugelsportarten wie Boule, Boccia oder Pétanque an, bei denen Spieler versuchen, ihre Kugeln möglichst nahe an eine kleinere Zielkugel heranzuwerfen oder zu -rollen. Da Crossboule mit speziellen, weichen Kugeln gespielt wird, benötigt man aber keine glatte Bahn mehr, sondern kann es grundsätzlich überall spielen. Drinnen, draußen, in der Stadt, in der Natur, in Parks, Treppenhäusern, Fahrstühlen, Zügen, am Strand oder sonstwo.

Jeder kann’s!

Um Crossboule zu spielen, braucht es keinerlei Übung, Training oder lange Erklärungen. Jeder kann es sofort und überall spielen. Kindern macht es ebenso Spaß wie Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren. Das Wichtigste bei Crossboule ist der fantasievolle Wurfspaß, wo immer man sich gerade befindet. Auch die Regeln können abgeändert, erweitert oder ergänzt werden.